5:2 | 1. A-Jugend siegte auf eigenem Platz

Eine wunderbare Fußballehe wurde heute beendet

24. Mai 2014

006

 

Vor gut zwei Spielserien standen der SV West-Eimsbüttel und Grün-Weiß Eimsbüttel vor dem Problem, dass kein Verein eine eigene schlagkräftige 1. A-Jugendmannschaft bilden konnte. Somit entstand die sehr erfolgreiche Spielgemeinschaft. Sowohl unter den  Spielern, aber auch unter dem Trainerteam stimmte die Chemie von Anbeginn bis heute. Der Anfangstrainer, Mario Scalata, vermochte die Mannschaft von Anbeginn zu Erfolgen zu führen. Leider musste er seinen beruflichen Aufgaben neue Prioritäten setzen und das Triumphirat, Kurt Kidon, Joachim Matschinsky und Mattias Kieg führten seine bis dahin erreichten Erfolge vorbildlich fort. Die A-Junioren-Spielgemeinschaft löst sich nach dem heutigen 5:2 Sieg gegen den Staffelmeister auf, weil gerade in dieser Altersgruppe neue berufliche Herausforderungen (Studium, Lehre etc.) anstehen. Diese Spielgemeinschaft brachte für beide Vereine guten Nachwuchs, denn die verbleibenden Spieler werden sowohl in die Herrenmannschaften als auch in eine neu zu bildenden A-Jugend eingebunden. Ich bin mir sicher, dass wir uns alle zu einem späteren Zeitpunkt sportlich wiederfinden.

002

004

005

Fotos MB-Sportfotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.