Höchster Heimsieg der E-Junioren

14:3 endete die Partie gegen die 6. E von Bramfeld.

Vor dem Spiel wurden 2 Ziele ausgegeben; hinten sollte die Null mal stehen und vorne sollten die Gäste unter Druck gesetzt werden.
Das wurde bis zur Halbzeitpause hervorragend umgesetzt. Es ging 9:0 in die Pause! Das gab es so noch nie. Es wurden richtig gute Spielzüge gezeigt und die meisten Pässe fanden die richtigen Abnehmer.
Nach der Halbzeit wurde der Angriffsblock ausgetauscht, der sich jedoch erst einmal finden musste.


Bramfeld kam durch einen kraftvollen Einsatz ihres Neuner zum Anschlusstreffer und In der 32. Minute fiel sogar das 2. Tor für die Gäste.
Dann endlich hatte sich die 2. Angriffsreihe gefunden und erhöhte nach und nach auf 14:2.
Kurz vor Schluss konnte Bramfeld noch einen Treffer erzielen, da nun alle Wespen nur noch das Tore schießen im Kopf hatten und die Abwehr vernachlässigten.
Wenn man ehrlich ist, kann man es den jungen Wespen nicht verdenken. Auch manch großer Spieler hat schon so agiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.