In der Szene ist Wespe ein Thema

Wespe ein neues modernes und zeitgemäßes Gesicht zu geben, das ist das erklärte Ziel des Wespe-Vorstands.

FussifreundeIn der Presselandschaft des Hamburger Amateurfußballs ist die altehrwürdige Wespe inzwischen Eimsbütteler Nachrichtenangekommen. Sportliche Erfolge der I. und II. Herren haben sich auch eingestellt und vergessen sind die letzten Jahre des Kampfes gegen den Abstieg.

Auch ihre soziale Verantwortung nimmt Wespe aktiv wahr. Fußballspielende Flüchtlinge gehören inzwischen zum Alltag des SV West-Eimsbüttel. Und zum ersten Mal in Deutschland wird es wohl ein kleines Turnier mit Bundeswehrsoldaten und Flüchtlingen aber natürlich auch mit Beteiligung von Wespe und anderen geben (erste Sondierungsgespräche wurden aufgenommen).

Auch am einheitlichen Erscheinungsbild wird sich etwas tun. Das seit 90 Jahren unveränderte Trikot soll einen moderneren Pepp erhalten, ohne die Vereinsfarben und die klassischen Senkrechtstreifen aufzugeben. Auch hier gibt es Gespräche mit Herstellen damit eine veränderte Kluft ebenfalls die nächsten 90 Jahre verfügbar ist.

Und es werden Hornissen zu den Wespen stechen. Die Bestrebung eine Frauen- bzw. Mädchenmannschaft bei Wespe aufzubauen nimmt realistischen Charakter an. Mehr soll (kann) noch nicht verraten werden.

Dass der Verein inzwischen mehr Eintritte als Austritte hat, ist durchaus Ergebnis der neuen Aktivitäten von Wespe. Es führt inzwischen dazu, über die Bildung einer 4. Herrenmannschaft und einer Wespe-International (Wespe-United) – oder so -, nachzudenken.

Dass den Verein die gute und enge Zusammenarbeit mit dem HFC-Falke inspiriert hat, sei nur am Rande erwähnt. Hier sind ebenfalls gemeinsame Projekte angedacht. Aber hier wollen der Wespe-Vorstand und das Falke-Präsidium nichts überstürzen. Dicke Wespen sind halt Hummeln  😉 

Nachstehend drei Artikel der letzten Tage

Die FUSSIFREUNDE schreiben

Hat Wespe die Niederlage verdaut?

Fussifreunde

17.09.2015 | Der SV West-Eimsbüttel empfängt den SV Eidelstedt III. Zuletzt musste sich West-Eimsbüttel geschlagen geben, als man gegen den SC Teutonia 10 die zweite Saisonniederlage kassierte. Jüngst brachte die Reserve von Eintracht Lokstedt Eidelstedt III die siebte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Wespe belegt mit 15 Punkten den fünften Tabellenplatz. Aufgrund seiner Heimstärke (3-0-0) wird der Gastgeber diesem Spiel mit entsprechendem Selbstbewusstsein entgegensehen. Der SVE III krebst am Tabellenende herum – aktueller Tabellenplatz: 17. Der Gast ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. 6:40 – das Torverhältnis des Tabellenletzten spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der Aufsteiger wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Beim SV West-Eimsbüttel sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ die Mannschaft von Sven Delling das Feld als Sieger, während der SV Eidelstedt III in dieser Zeit sieglos blieb. Die Hintermannschaft von West-Eimsbüttel ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Wespe mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Keine leichte Aufgabe für Eidelstedt III. Der SV West-Eimsbüttel hat 15 Punkte mehr auf dem Konto. Es soll aber endlich der erste Saisonsieg her! Quelle: www.radiohamburg.fussifreunde.de

Die EIMSBÜTTELER NACHRICHTEN schreiben

Eimsbütteler Nachrichten

18.09.2015 | …..Nichts mit dem Tabellenkeller zu tun hat der HFC Falke. Der Tabellenführer der Kreisklasse 5 tritt mit dem 9:0 vom letzten Wochenende bei der zweiten Mannschaft von WESPE an. Dieser hat zuletzt ebenfalls einen Kantersieg von 6:0 einfahren können.   http://www.eimsbuetteler-nachrichten.de

Und noch einmal die FUSSIFREUNDE zum gleichen Spiel unserer 2. Herrenmannschaft

Fussifreunde

17.09.2015 | Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht die Reserve des SV West-Eimsbüttel am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem HFC Falke der Ligaprimus der Kreisklasse 5. Zuletzt war das West-Eimsbüttel II zu einem 6:0-Erfolg über den Gehörlosen SV gekommen. Falke dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, konnte doch die Zweitvertretung des Cosmos Wedel in der Vorwoche mit 9:0 abgefertigt werden. Mit 15 Punkten auf der Habenseite steht Wespe II derzeit auf dem vierten Rang. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Gastgebers. Der HFC Falke ist auswärts noch ohne Punktverlust. Der Gast ist mit 21 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Bei der Mannschaft von Dirk Hellmann greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal drei Gegentoren stellt der Tabellenführer die beste Defensive der Kreisklasse 5. Falke tritt mit der Maximalausbeute von 15 Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Ins Straucheln könnte die Defensive des SV West-Eimsbüttel II geraten. Die Offensive des West-Eimsbüttel II trifft im Schnitt mehr als sechsmal pro Match. Aufgrund der Tabellensituation und der aktuellen Formkurve geht der HFC Falke als Favorit ins Rennen. Wespe II muss alles in die Waagschale werfen, um gegen Falke zu bestehen. Quelle: www.radiohamburg.fussifreunde.de

Na ja, dass Sven Delling nicht mehr Trainer unserer 2. Herren ist, sondern das Gespann Marc Nebermann und André Thiel, wird hoffentlich auch bei FUSSIFREUNDE bald bekannt sein. Sie, Marc und André, setzen nämlich gerade mit ihren Jungs gute und sportlich beachtenswerte Akzente.