WESPEs U8 auf Schleswig-Holstein-Tour – Anmerkung Redaktion: sehr lesenswert! –

Unsere F-Jugend startete mit 3 Hallenturnieren im nördlichsten Bundesland in das Jahr 2016. Nach 3 erfolgreichen bzw. ungeschlagenen Spieltagen in der Hamburger Hallenrunde (dieses Jahr in einer mittleren/schwächeren Staffel) und einem 2.Platz bei unserem eigenen Turnier, sollte es nun auch den ersten „richtigen“ Turniersieg geben. So, zumindest der Wunsch.

IMG-20160109-WA0010Bekanntlich sehen das meist 8-10 Mannschaften genauso, also waren wir sehr gespannt, was am Ende dabei rauskommen sollte. Wir begannen am ersten Januarwochende im Kreis Pinneberg beim TSV Heist. Das Turnier war offiziell für 2007/08er ausgeschrieben. Wir starteten mit 2 Siegen gegen Holm und spielstarke Blau-Weiß 96er aus Schenefeld. Somit hatten wir es in der Hand, in den letzten beiden Spielen mit einem Punkt zumindest in das Spiel um Platz 3 einzuziehen. Leider unterlagen wir zunächst gegen die gut aufgestellten Jungs von Halstenbek-Rellingen, die ein tolles Turnier spielten und erst im Finale knapp von den 2007ern des FC Elmshorn gestoppt werden konnten. Uns hätte ein Unentschieden gegen die Gastgeber für den Einzug ins kleine Finale gereicht. Nachdem wir erfolglos 7 Minuten um den Strafraum der Heistmer herum gespielt hatten ohne ein Tor zu erzielen, sorgte ein ähh…Missverständnis in unserer Abwehr für das spielentscheidende 1:0 für die tapfer kämpfenden Lokalmatadore. So blieb uns plötzlich nur noch Platz 4 in der Gruppe und Rang 6 im Gesamtklassement. Da wir aber nicht wirklich gut spielten, ging das auch völlig in Ordnung.

IMG-20160109-WA0004Als Nächstes stand das F-Jugendturnier von Phönix Kisdorf an. In S-H sind Mischjahrgänge im Gegensatz zu Hamburg fast schon Standard, daher nahmen auch hier einige 2007er Teams teil. Im ersten Spiel gaben wir uns gegen den Gastgeber keine Blöße und auch in der zweiten Partie gegen die 2.F der Kaltenkirchener TS (U9) führten wir schnell mit 2:0. Doch gerade als unsere Jungs gefühlt schon wieder Weltmeister waren, rückte der überragende Stürmer der KT das Resultat auf 2:2 zurecht, was letztendlich auch dem Spielverlauf entsprach. Im letzten Spiel reichte uns dann ein, zum Ende hin vielleicht etwas glückliches, 1:1 gegen die Zweitvertretung von Cosmos Wedel um als Gruppenzweiter hinter Kaltenkirchen ins Halbfinale einzuziehen. Dort trafen wir auf eine Mischmannschaft der 3./4./5. F des SC Vier- und Marschlande. Diese hatte sich in der Gruppenphase teilweise etwas schwer getan, aber zum Halbfinale hin richtig „eingegroovt“. Dementsprechend taten wir uns gegen die aggressiven und schnellen Ost-Hamburger schwer und verloren verdient mit 2:0. Wir hatten aber nicht viel Zeit für große Enttäuschungen, denn im „kleinen Finale“ standen wir der 2.F des TSV Gadeland (U9) gegenüber. Jetzt waren unsere Jungs wieder hellwach und ließen den grün-weißen Neumünsteranern keine Chance. Ein tolles Spiel zum Abschluss, für jeden Spieler eine Medaille und dann noch gemeinsam in eine „einschlägige“ Burgerbude einkehren? Unbezahlbar! Es war ein tolles Turnier in der wirklich schönen Sporthalle von Nahe mit Doppelbande und 5-Meter Toren. Und auch den Kebab-Geruch, der pünktlich zur Siegerehrung in die Halle zog, werden wir so schnell nicht vergessen. 😉 Das Turnier gewann der SCVM nach einem deutlichen Finalsieg gegen Kaltenkirchen.

IMG-20160109-WA0005Am darauf folgenden Samstag ging es nach Henstedt-Ulzburg, schon letztes Jahr ganz weit vorn beim Spaß- und Wohlfühlfaktor. Auch dort erwarteten uns große Tore, Bande auf beiden Seiten und eine schöne Tribüne. Im ersten Spiel gewannen wir relativ souverän gegen Mannschaft „S“ des SVHU. Dazu muss man sagen, dass die Gastgeber ihre Spieler auf 2 etwa gleichstarke Mannschaften verteilt hatten. Ansonsten hätten sie sicher im Kampf um die Halfinalteilnahme mitgemischt. Aber ein feiner/fairer Zug den eigenen Jungs gegenüber, denn so konnten sie in jedem Spiel einigermaßen mithalten und auch den einen oder anderen Punkt/Sieg holen. Gegen die Bramstedter TS verloren wir dann etwas unglücklich mit 0:1 um dann gegen Fetihspor Kaltenkirchen mit einem verdienten Sieg als Gruppenzweiter das Halbfinale klar zu machen. Dort trafen wir dann zum 3. Mal in dieser Hallensaison auf die „mittelstarke“ Auswahl von Cosmos, die mit 3 Siegen ins Halbfinale eingezogen war. Wir gingen schnell in Führung und es sah, trotz Ausgleich, 6-7 Minuten lang so aus, als könnten wir uns tatsächlich für das Finale qualifizieren. Leider nutzten wir 2-3 wirklich gute Torchancen nicht und Cosmos hatte zum Ende hin mehr Luft, so hieß unser nächster Gegner SG Rönnau/Segeberg (die in der Gruppe etwas überraschend Quickborn hinter sich gelassen hatten), verdientermaßen im Spiel um Platz 3. Wir gaben uns keine Blöße und holten wie in der Vorwoche einen guten 3. Platz. Immerhin erzielten unsere Wespen 14 Tore in 5 Spielen und hatten immerhin hier den Top-Wert des Turniers vorzuweisen. Positiv hervor zu heben ist aus meiner Sicht die Konstellation der Teams. Die Trainer und Betreuer der Mannschaften tauschten sich aktiv aus. Sehr sympathische Runde mit einigen bekannten Gesichtern, die man sicherlich hier und da wiedersehen wird. Daumen hoch!

In den nächsten Wochen stehen dann noch einige interessante Veranstaltungen unter dem Hallendach als auch die ersten Freilufttests 2016 an. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Eure F-Wespen

Vielen Dank für den tollen Bericht und die Bilder: Timo Reiss

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.