Spieltagsübersicht 26.04. – 03.05.

Elefantenrennen im Tabellenkeller

Elefantenrennen im Tabellenkeller – West-Eimsbüttel II siegt erneut, aber Konkurrenz zieht weiter mit

In der Winterpause von fast allen bereits abgeschrieben, hat sich die Zweite von West-Eimsbüttel in den letzten Wochen von Spiel zu Spiel mit Leidenschaft zu Punkten gekämpft. Die Nichtabstiegsplätze sind zumindest wieder in Reichweite. Und so sollten drei weitere Zähler zuhause im „6-Punkte-Spiel“ gegen Heidgraben folgen. Nach dem Hinspiel, in dem man nur äußerst unglücklich verlor, durfte man die Gastgeber bei aktueller Form durchaus als Favorit betrachten.

Und so ging man auch zu Werke – von Anfang an war Wespe das spielerisch bessere Team, Heidgraben aber verteidigte hart und versuchte immer wieder so gewonnene Bälle lang und hoch vors Tor der Gastgeber zu bringen. Das eine oder andere Mal konnten diese nur mit etwas Mühe geklärt werden, wirkliche Gefahr kam dennoch nicht auf. Nach vorne fehlte bei Wespe oft der letzte Pass, leichtere Fehler im Aufbau führten dazu, dass der optische Vorteil nicht regelmäßig in Chancen umgemünzt wurde. Und so kam es, wie es kommen musste – nach einem langen Ball Mitte der ersten Halbzeit stand plötzlich ein Heidgraben-Spieler allein in der gegnerischen Hälfte und konnte sich die Ecke aussuchen. Dass seine Position durchaus abseitsverdächtig war, änderte nichts an der Entscheidung des Schiedsrichters, der das Tor gab. Einige Minuten später stand der Unparteiische dann erneut im Fokus, als er Mike Stelling zunächst die Gelbe Karte zeigte, womit der Spieler nicht einverstanden war. Als dieser deshalb kurz diskutierte, sah er erneut gelb und durfte den Platz daraufhin verlassen. Ob hiermit ein Spiel zu beruhigen ist, liegt selbstverständlich im Ermessenspielraum des Schiedsrichters. Die Zuschauer waren weniger begeistert, feuerten ihre Mannschaft aber nur noch mehr an.

Weiterlesen

Es ist viel passiert in der älteren F-Jugend

Die letzten beiden Hallenturniere im Februar beim TSV Gadeland und dem Heider SV konnten wir mit einem Turniersieg in Neumünster und einem tollen und schwer erkämpften zweiten Platz in Dithmarschen erfolgreich hinter uns bringen. Nach den Märzferien ging es endlich wieder raus an die frische Luft. Hallenfußball macht Spaß und hat mit Sicherheit, gerade für die Kinder, einen tollen Lerneffekt. Aber letztendlich ist es dann doch ein „Draußen-Sport“.

Unser lang ersehntes Ziel, eine zweite Mannschaft auf die Beine zu stellen, ist dank toller Mitarbeit der Eltern und der „Verpflichtung“ von Andre als Trainer erreicht. Somit gibt es jetzt zwei organisatorisch getrennte Teams. Eine Situation, die für alle Kinder die Möglichkeit eröffnet, regelmäßige Spielpraxis zu bekommen, aber auch gewisse Disziplin auf Elternseite erfordert, was (kurzfristige) Spielabsagen und Trainingsbeteiligung angeht. Wir werden uns gemeinsam mal ansehen, wie sich das Ganze bis zum Sommer entwickelt. Derzeit sehr positiv, da bereits einige Neuzugänge und Wiederkehrer auf dem Platz zu finden sind.

Die 1.F startete mit zwei erfolgreichen Punktspielen im mittelstarken Bereich in die Saison. Es wurde wieder viel getestet und probiert. Das ist in dem Alter eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber gerade weil uns unser langjähriger Spieler Luca verlassen hat, gilt es jetzt mit der dünnen Spielerdecke die entstandene Lücke zu füllen.

Viel Glück bei deinem neuen Verein! Du bist hier jederzeit wieder willkommen, ohne Erklärungsnöte oder Ähnliches.

Weiterlesen