Sondertraining der 2. Herren

Fotos und Bericht folgen.

Wespenpower bei den Wespengirls

Du hast Lust am Fußball spielen, bist zwischen 16 und 100 Jahre alt und fühlst dich in einem tollen Trainerteam und einem familiären Verein wohl?

DSC09084

Dann bist du bei den Wespen genau richtig!

Schau bei unserem Sichtungstraining am kommenden Sonntag (19.06.16) um 13.00 Uhr am Sportplatzring 36 vorbei. Wir brauchen noch ein paar Damen dazu.

Die Sichtung für die 14 – 16-jährigen Mädels findet zeitgleich statt.

Im Herbst werden wir auf unsere neue Sportanlage an der Vogt-Kölln-Str mit 2 Kunstrasenplätzen ziehen. Mach unsere neue Heimat zu Deiner.

Wir freuen uns auf dich.

Für Rückfragen kannst du dich gerne bei Michaela melden: 0176 – 49 11 87 46

#Wespengirls

Wespengirls

Embem

Wespenpower bei den Wespengirls

Du hast Lust am Fußball spielen und fühlst dich in einem tollen Trainerteam und einem familiären Verein wohl?

DSC09084

Dann bist du bei den Wespen genau richtig!

Schau bei unserem Sichtungstraining am kommenden Samstag (11.06.16) zu um 14.00 Uhr am Sportplatzring 36 vorbei.

Im Herbst werden wir auf unsere neue Sportanlage an der Vogt-Kölln-Str mit 2 Kunstrasenplätzen ziehen. Mach unsere neue Heimat zu Deiner.

Wir freuen uns auf dich.

Falls du Fragen hast kannst du Michaela unter 0176 – 49 11 87 46 erreichen.

Zum Saisonende scheint bei Wespe II die Luft raus – BSV 19 II 7:0 SV West-Eimsbüttel II

Das große Saisonziel (Qualifikation für die Kreisklasse A) ist geschafft. In der neuen Saison muss dann allerdings eine Leistungssteigerung her. Die bereits dritte Niederlage in Folge und die zweite davon mit einer Klatsche zeugen anscheinend aber auch von einer kräftezehrenden Spielzeit.

Team_1Zu Beginn der Partie verlief es noch recht ausgeglichen. BSV war zwar spielbestimmend, fand aber auch kaum Wege durch die geschlossenen Abwehrreihen von Wespe. Mit zunehmender Dauer fanden die Hausherren dann aber doch ihre Lücken und konnte nach einer halben Stunde nach einem Sololauf durch die halbe Hintermannschaft mit 1:0 in Führung gehen. Kurz vor der Pause konnte diese Führung auch noch ausgebaut werden, als nach einem groben Schnitzer in der Hintermannschaft Torschütze Alexander Ruhnau frei vorm Keeper auftauchen konnte und seinen Doppelpack schnürte.

Weiterlesen